Sie sind hier:

Betriebe in Ihrer Nähe

Login für Innungstischler

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login:
Passwort:

Login einrichten

Login-Daten nicht bekannt? Wenden Sie sich bitte an: Fachverband Tischler Nord, Frau Barz, T. 040 / 66 86 54-11, barz-nord@tischler.de.

Kontakt

Tischler-Innung Hamburg
Albert-Schweitzer-Ring 8-10
D-22045 Hamburg
T.  +49 (0)40 / 66 86 54-0
F.  +49 (0)40 / 66 86 54-86
tischler-nord@tischler.de

BGHM Alternatives Bedarfsorientiertes Betreuungsmodell

Unternehmer-Schulung im März 2019

Nach der DGUV Vorschrift 2, § 2, Abs. 4 hat jeder Unternehmer, der Mitarbeiter beschäftigt, Verpflichtungen bezüglich Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit. Dazu gehört das Bestellen einer „Fachkraft für Arbeitssicherheit“.

Um dieser Forderung nachzukommen, gibt es drei Wege:

• Der Unternehmer lässt aus dem Betrieb eine Person zur Fachkraft für

Arbeitssicherheit ausbilden.

• Der Unternehmer „kauft“ die Leistung extern, z. B. bei einem Ingenieur-

Büro oder beim TÜV ein.

• Der Unternehmer beteiligt sich an dem sog. „alternativen, bedarfsorientierten

Betreuungsmodell“ (Unternehmermodell).

Im Tischlerhandwerk hat sich die Teilnahme am sog. Unternehmermodell etabliert. Mit der Teilnahme entfällt die Pflicht, eine eigene Fachkraft für Arbeitssicherheit ausbilden zu lassen oder eine externe Kraft zu beauftragen.

Am „Unternehmermodell“ hat stets der Unternehmer selbst teilzunehmen.

Der Fachverband Tischler Nord bietet in Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft Holz und Metall im März 2019 wieder Seminare zum Erwerb des Zertifikates an.

Die Kosten für die Teilnahme, sowie die Verpflegung während der Veranstaltungen übernimmt dabei die Berufsgenossenschaft.

 

Zu der Anmeldung gelangen Sie hier:

12.03.2019 13:08 Alter: -20 Tage